Chronologie

Bitzhenner 1998




Über 100 Jahre Bitzhenner

Plettenbergs ältestes Fachgeschäft für Optik


Bitzhenner 2016


1898 Robert Bitzhenner, Uhrmacher aus Werdohl, gründet das erste Optik Fachgeschäft in der
         Neue Straße.

1939 Alfred Geck, Uhrmacher und Augenoptiker, übernimmt mit seiner Frau Hertha
         geb. Bitzhenner den Betrieb.

1973 Günter Geck, Enkel des Firmengründers, Augenoptiker- und Uhrmachermeister, übernimmt
         mit seiner Frau Gertrud, Goldschmiedin, den Betrieb.

1981 Umzug des Fachbereichs Augenoptik zum Obertor 1.
         Auf 2 Etagen präsentiert sich das neu gestaltete Geschäft auch mit neuen Messeinheiten
         um den Bereich Kontaktlinsenanpassung verbessert anbieten zu können.

1996 Ingo Geck, Urenkel des Firmengründers, jüngster Augenoptikermeister Deutschlands,
         mit 22 Jahren, beginnt seine Arbeit im väterlichen Betrieb.

1998 100 Jahre Bitzhenner
         Umbau des Geschäfts am Obertor 1, während dieser Zeit läuft der Verkauf im Container
         weiter.

2000 Ingo Geck übernimmt am 01.01.2000 die Geschäftsführung.

2000 im November 2000 wird Optik Bitzhenner auch simply! Partner und bietet als einziger im
         Märkischen Kreis seinen Kunden das simply!-Kontaktlinsen System an.

2006 Optik Bitzhenner wird Sehzentrum Bitzhenner.
         Der erste und einzige zertifizierte Betrieb im Märkischen Kreis. In der 2. Etage entstehen
         3 Messräume um die Reihe der neuartigen Messungen als Besonderheit anbieten
         zu können.

2010 Ingo Geck bekommt den Titel des Optometristen verliehen, nach einer 14 monatigen
         Ausbildung

2015 Umbau und Modernisierung des Verkaufsraums. Der Verkauf läuft wie 1998, im Container
         weiter.